Seite über den Kampf gegen heimische Insekten

Hornet-Killer gegen Honigbienen: Wer gewinnt wen?


Являются ли шершни настоящими убийцами пчел и способен ли многотысячный улей защититься от нападения?..

Es gibt eine Meinung, dass Hornissen gegen Bienen ein echter Vernichtungskrieg sind. Viele Videos, "Walking" im Internet und sogar professionell gefilmte wissenschaftliche und lehrreiche Kurzfilme zeigen, wie eine Hornisse gegen Hunderte von Bienen nicht nur zum Überleben, sondern auch zur Zerstörung zahlreicher Konkurrenten führt.

Всего несколько шершней действительно могут расправиться с целой пчелиной семьей

Nur für den Zuschauer, weit entfernt von der Entomologie, scheint es, dass Hornissen einen speziellen und spezifisch gerichteten Völkermord gegen Bienen ausüben. In der Tat ist alles viel banaler.

Es ist kein Geheimnis, dass Hornissen Killer von fast allen Insekten sind. Obwohl es nicht ganz korrekt ist, das Etikett "Killer" in diesen bekannten Begriffen auf diesen großen Wespen zu hängen, sind sie nur einfache Jäger, die Fleisch für die Fütterung ihrer Larven extrahieren.

Шершни часто убивают других насекомых, это связано с необходимостью кормить свое потомство

На фото - шершень тащит убитое насекомое для кормления личинок

Für das konstante Wachstum und normale Funktionieren der Kolonie sind die Arbeiter gezwungen, ständig neue Beute zu finden, sie zu töten und ins Nest zu bringen. Diese Insekten sind für ein solches Verhalten einfach von Natur aus programmiert. Und egal, die Raupe, die Biene oder auch der kleine Frosch wird unter die mächtigen Kiefer fallen - der schlaue Jäger wird alles dafür tun, dass die Extraktion seiner Familie zugute kommt.

Шершни являются типичными хищниками

Zur Notiz

Im Großen und Ganzen ist die Hornisse genau in dem Maße der Mörder, in dem dieses furchtbare Wort zum Beispiel eine Ameise genannt werden kann. Jeder weiß, dass jede Ameise ständig kleine Raupen, Käferlarven und andere Insekten in ihre Häuser bringt, aber niemand nennt ihn einen Mörder. Vielleicht deshalb, weil die Jagd auf eine Ameise für den Beobachter immer noch nicht so spektakulär und zugänglich ist, wie zum Beispiel der Kampf einer Gottesanbeterin und einer Hornisse.

Борьба крупных насекомых с шершнем выглядит довольно зрелищно

Ein Bienenstock für eine Hornisse ist praktisch ein ideales Lebensmittelobjekt. Erstens sammeln sich diese honighaltigen Insekten in der Nähe des Nests in großen Mengen, so dass sie leicht zu fangen sind. Zweitens sind sie die wertvollste Nährstoffquelle für Räuberlarven. Und schließlich, drittens, ermöglicht die Zerstörung des Bienenstocks, Honig zu essen, und das ist besonders gut für große Wespen. ihre Erwachsenen essen hauptsächlich süße Speisen.

Взрослые шершни любят полакомиться медом из пчелиного улья

Die Anwesenheit von mindestens einem Bienenstock im Lebensraum von geflügelten Räubern bietet somit der gesamten Kolonie eine ausgewogene Ernährung ohne große Schwierigkeiten. Es ist nicht verwunderlich, dass Hornissen oft und reichlich Bienen töten, obwohl sie sich nicht nur darauf spezialisieren, sie zu jagen.

Hornissen und Bienen: Jäger und Opfer



Bumblebee, Hornisse, Biene und Wespe sind Vertreter einer großen Abteilung von Hymenoptera Insekten, zu denen auch Ameisen und Reiter gehören. Alle von ihnen sind durch Ähnlichkeit in der Erscheinung und einige Merkmale des Verhaltens vereint.

И шершень, и пчела относятся к одному отряду насекомых, но их размеры и особенности поведения разительно отличаются

Hornissen, Wespen, Bienen und Hummeln sind aber auch Besitzer von giftigen Stacheln.

Das ist interessant

Der Stich wird auch mit einigen ziemlich primitiven tropischen Ameisen zur Verfügung gestellt, und ihr Biss ist viel schmerzhafter als der Biss einer gewöhnlichen Biene.

Die Toxine aller giftigen Insekten dieser Ablösung als Ganzes sind in der Zusammensetzung ziemlich ähnlich. Das Gift jeder einzelnen Art hat jedoch eine Reihe von Eigenschaften, die seine Wirkung auf den Körper der Steche bestimmen.

На фото хорошо видно жало шершня

So zum Beispiel zeichnet sich das Gift einer Hornisse durch eine hohe Allergenität aus, es beeinflusst die Nervenrezeptoren des Feindes mehr als andere. Gleichzeitig verursacht das Gift der Biene eine stärkere Vergiftung des Körpers aufgrund der großen Menge an Gift, das gleichzeitig injiziert wird.

Как яд пчелы, так и яд шершня отличаются высокой аллергенностью

Wie bereits erwähnt, sind verschiedene Arten von Insekten in unterschiedlicher Weise giftig. Zum Beispiel, eine gewöhnliche Hornisse sticht natürlich, es tut weh, aber ihre Bisse sind selten von ernsthaften Konsequenzen begleitet. Aber die riesige asiatische Hornisse ist eine der gefährlichsten Insekten auf der Erde.

В отличие от европейского, гигантский азиатский шершень является очень опасным насекомым

In dem Video kannst du im Detail sehen, wie eine Hornisse Bienen tötet - sie benutzt dafür ihre kräftigen Kiefer und vergiftet nicht, wie ein uninformierter Betrachter denken mag.

Bei der Jagd auf Bienenbienen kann man ein bestimmtes Muster erkennen - in den meisten Fällen greifen Räuber nicht einzelne Opfer an, die Nektar sammeln. Sie verhalten sich schlauer - jagen sie und fixieren den Standort des Nestes, um dann in einer größeren Anzahl hierher zu kommen.

Abhängig von der Art der geflügelten Raubfische ist eine andere Anzahl von Angreifern erforderlich, um den Bienenstock der Honigvögel vollständig zu ruinieren. Diese Regel gilt fast immer, aber es gibt auch einige Nuancen.

Wenn wir zum Beispiel von europäischen Hornissen sprechen, dann können theoretisch nur ein paar hundert räuberische Insekten einen Bienenstock von 10-15.000 Individuen zerstören. Sehr seltene Hornissenfamilien erreichen jedoch bis zum Ende des Sommers solche Größen, und deshalb bevorzugen diese Raubtiere in unserem Land, einzelne Bienen anzugreifen, ohne gleichzeitig die Bienenstöcke zu attackieren. Aber selbst in solchen Fällen ist der Schaden an Bienenstöcken ziemlich spürbar.

Чаще всего шершни предпочитают нападать на отдельных пчел и не трогают улей

Eine ganz andere Sache - riesige asiatische Hornissen-Killer, fast doppelt so groß wie die europäischer Angehöriger. Ohne besondere Methoden zum Schutz der Biene gegen die Hornissen dieser Art sind sie absolut hilflos. Werfen wir einen Blick auf diese furchtbaren, aber nicht weniger interessanten Räuber.

Riesenhornissen und ihre Jagd nach Bienen

Einer der bestimmenden Faktoren für die Überlegenheit der riesigen asiatischen Hornisse gegenüber den kleineren Verwandten ist ihre Größe. Die Länge des Körpers dieser größten Wespe ist mehr als 5 cm, i.e. fast dreimal mehr als die gleichen Parameter einer Arbeitsbiene. Mit einer verifizierten Kieferbewegung bricht ein riesiger angreifender Räuber leicht die Artikulation des Kopfes und der Brust seines Opfers, danach wird er gelähmt und kann sich nicht mehr bewegen.

Гигантскому шершню нет нужды пускать в ход свое жало в борьбе с пчелой - одним движением таких челюстей он просто переламывает ее

Für eine Minute kann solch eine Hornisse mehr als 30 Bienen töten, und um eine viele tausend Honig-Familie zu zerstören, braucht eine Ablösung von nur 30-40 Raubtieren nur ein paar Stunden.

Das ist interessant

Die Chitinhülle des Körpers der Hornisse ist so hart, dass die Bienen, wenn sie geschützt sind, sie nur an einigen Stellen mit Stich stechen können. Aber auch in diesem Fall wird das angreifende Insekt nicht viel leiden.

Пчелам весьма сложно пробить твердый хитиновый покров шершня, поэтому он для них почти неуязвим

Das Video zeigt normalerweise gut, wie riesige Hornissen gegen Bienen wirken, die ihren Bienenstock verteidigen: Räuber benutzen praktisch keinen Stich.

Und da die Bienenfamilie so ein "Leckerbissen" für Hornissen ist, sind diese begierig, nach Bienenstöcken zu suchen und ganze Familien zu zerstören.

Es ist interessant, dass der Krieg der Bienen gegen Hornissen ein vom Menschen gestarteter Prozess ist. Ohne ihren Einfluss geschieht eine solche aktive Ausrottung nicht in der Natur.

Bienen als eine verteidigende Seite: ihre Fähigkeiten und geheime Waffen



In der Natur, Arten Die riesige asiatische Hornisse und die europäische Honigbiene kreuzen sich nicht: der erste bewohnt Japan und Südostasien, der zweite - in Europa und dem Mittleren Osten.

На фотографии показан Гигантский азиатский шершень, настоящий убийца пчел

Европейская медоносная пчела

Aber asiatische Bienen kämpfen mit sehr originellen Hornissen, die im Laufe der gemeinsamen Evolution entwickelt wurden, eine Methode: eine große Anzahl von potentiellen Opfern klebt an den Räubern und bildet darum einen riesigen - bis zu 30 cm im Durchmesser - eine Kugel ihres Körpers. In diesem Fall bewegen Insekten aktiv ihre Flügel.

Азиатские пчелы объединяются в огромный шар для того, чтобы убить попавшего в улей шершня

Dieses Verhalten wird durch die Tatsache erklärt, dass von einer solchen Muskelarbeit die Luft im Inneren des Balls erwärmt wird und die Wärme von der Bewegung der Flügel zu ihrem Zentrum gerichtet wird, d.h. zum angreifenden Insekt. Für einen gigantischen Räuber beträgt die Temperatur 46-47 ° C, daher stirbt er nach einer Stunde in einer solchen Schale und zerstört nur einige Wirte des Nests. Für sich allein können Bienen Temperaturen von bis zu 50 ° C tolerieren, und solche, die nicht unter die Kiefer einer sterbenden Riesenwespe fallen, überleben.

Das ist interessant

Um einen Ball zu organisieren und eine Hornisse zu zerstören, benötigt man etwa 500 Bienen. Eine Familie von 15-20 Tausend Arbeitern kann den Angriff von 30-35 Hornissen überleben, die sie zuverlässig vor diesen natürlichen Feinden schützt.

Wenn wir über europäische Bienen sprechen, die in den Breiten unseres Landes leben, ist es bemerkenswert, dass sie sich auf diese Weise nicht verteidigen können. In der wilden Natur greifen lokale Hornissen Bienenstöcke nicht an, und evolutionäres Abwehrverhalten unter europäischen Bienen hat sich nicht entwickelt.

Aber diese Insekten sammeln viel mehr Honig, weshalb japanische Imker versuchen und versuchen, sie in den Lebensräumen der Riesenhornissen zu züchten.

Европейские пчелы собирают больше меда, чем азиатские

Wie bereits erwähnt, ist der Krieg der Bienen gegen Hornissen ein künstliches Phänomen, das ausschließlich vom Menschen ausgelöst wird. Daher enden Versuche asiatischer Imker selten erfolgreich: Wenn riesige Raubtiere einen Bienenstock finden, der nicht geschützt werden kann, beginnt ein richtiges Gemetzel. Ohne die erzwungene Migration der Bienen auf die andere Seite des Kontinents würde dies nicht passieren.

Гигантские шершни нападают на европейских пчел исключительно в силу переселения человеком пчел в новый для них ареал обитания

Übrigens, deshalb werden die meisten Videos mit dem Angriff von Hornissen auf Bienen in künstlichen Beweisen entfernt. Europäische Bienen sind nicht in der Lage, sich unter den natürlichen Bedingungen Asiens zu vermehren, weil räuberische Riesenwespen sie nur im Bienenstock angreifen können.

Hornissen gegen Hummeln: Wer ist stärker beim Treffen?

Die Beziehung von Riesenwespen zu anderen Insekten ähnelt ihrer Beziehung zu Bienen: Praktisch jeder Arthropode, der in Größe und Stärke diesem Räuber unterlegen ist, ist sein potentielles Opfer. Lassen Sie uns die lebhaftesten Gegner der Hornissen definieren.

Eine Hornisse und eine Hummel sind ein klarer Jäger und Opfer.

Даже сопоставимый со шмелем по размерам европейский шершень является для него грозным противником

Die Hummel ist auch vor diesem räuberischen Insekt wie eine Biene wehrlos, nur für ihre Tötung ist es notwendig, sich mehr Mühe zu geben. Es ist jedoch bemerkenswert, dass die europäische Hornisse auf der Hummel wegen ihrer geringen Größe wahrscheinlich nicht angreifen wird, aber die asiatische ist dazu durchaus in der Lage.

Шмель абсолютно беззащитен перед гигантским азиатским шершнем

Wenn also die Größe der Konkurrenten ungefähr gleich ist, ist es unmöglich, eindeutig zu sagen, wer stärker ist - eine Hummel oder Hornisse. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass bei einem Treffen die Hummel gegen die Hornisse stehen wird.

На фото представлен шмель

Es ist auch leichtsinnig zu argumentieren, dass diese Insekten Feinde sind. In den meisten Fällen sind sie jedoch Nachbarn, die sich einfach gegenseitig tolerieren müssen. Die Hornisse von der Hornisse ist friedlicher und auch weil sie kein Raubtier ist. Dennoch ist er in der Lage, dem Angreifer einen würdigen Abstoß zu geben.

Kollisionen dieser Insekten in Wildtieren werden fast nie registriert, und deshalb ist das Video "Hornisse gegen die Hummel" eine Seltenheit. Hier ist eines der wenigen Beispiele:

  • Hornisse und Wespe - im Allgemeinen ein ähnliches Paar "Räuber-Beute". Оса так же беззащитна перед шершнем, как и пчела
  • Angriffe eines Hornissennestes von Wespen kommen äußerst selten vor, weil die Wespen genau die gleichen Raubtiere sind, und, in einer großen Zahl gesammelt, sind sie in der Lage, den Angreifern erfolgreich zu widerstehen.
  • Die Mantis gegen die Hornisse ist im Gegensatz zu den beiden vorherigen Rivalen praktisch hilflos.
  • Mächtige Pfoten - die einzige Waffe einer Gottesanbeterin gegen Aggressoren - können einer großen Axt nichts anhaben. Die Hornisse gegen ein solches Opfer wendet nicht einmal Gift an, denn um es zu gewinnen, genügt es, nur die Insektenartikulation im Nacken zu nagen.

Das Video zeigt, wie die Hornisse die Gottesanbeterin tötet:

Zu wem die Hornisse im Kampf nachgeben wird

In Analogie zu den früheren Verbindungen von Hornissen ist es möglich, diejenigen zu identifizieren, die in Bezug auf dieses Insekt eher ein Aggressor sein werden.

Abgesehen von allen anderen gibt es Beziehungen von geflügelten Raubtieren mit Spinnen.

А вот паук является грозным противником и для самого шершня

Es ist interessant, dass eine Spinne gegen eine Hornisse sowohl als Opfer als auch als Killer aussehen kann. So fallen zum Beispiel kleine Spinnen, die ohne Netz sprießen - kleine Taranteln, Pferde, Heumaschinen - oft in die Kiefer einer Hornisse und verenden. Aber wenn das Insekt selbst ins Netz kriecht, ist es am wahrscheinlichsten, wenn es nicht eine sehr große und nicht giftige Spinne für eine Person ist, ein Kreuz.

Das Video zeigt, wie schnell und professionell die Spinne mit der Hornet in ihrem Web umgeht:

Die Hornisse gegen die Tarantelspinne hat eine durchschnittliche Gewinnchance. Diese Rivalen haben ungefähr die gleiche Körpergröße, aber der Organismus der Spinne ist unter anderem mit dem stärksten Gift und sehr mächtigen Chelicera ausgestattet. Daher wird in diesem Gefecht derjenige gewinnen, der zuerst beißt.

Паук тарантул, помимо паутины, может пустить в ход и свой сильный яд

Die nächsten Verwandten der Hornissen - große Straßenwespen und Wanderameisen - können ebenfalls gewaltige Rivalen sein.

Trotz ihrer physiologischen Tötungsfähigkeit werden die Hornissen selbst oft zu ihren Opfern. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass die Wespen ein sehr mächtiges Gift haben, das für die Hornisse destruktiv ist, und die Ameisen einfach Quantität nehmen - sie greifen immer die Gruppe an.

Einer der ursprünglichsten biologischen Feinde von Hornissen ist der einzigartige Pilz, der sich im Gehirn eines Insekts entwickelt.

Sporen dieses Pilzes gelangen durch den Mund oder die Atemwege in den Körper der Hornisse und keimen in seinem Kopf. Das Mycel entwickelt in seiner Entwicklung spezifische Substanzen, die dazu führen, dass Insekten einen ständigen Durst verspüren.

Willy-nilly, vom Instinkt getrieben, sucht die Hornisse nach einem geeigneten Ort zum Trinken, und hier verursacht der sich entwickelnde Pilzkiller Lähmungen im Insekt. Das Opfer erstarrt in einer völlig unerwarteten Pose - zum Beispiel hängt es an einem Grashalm.

Пораженный грибком шершень взобрался на ветку

Im letzten Stadium seines Lebenszyklus setzt der Parasit einen Fruchtkörper frei und verbreitet damit neue Kontroversen bereits in einer für diesen Prozess günstigen feuchten Umgebung. So zerstört das Raubinsekt das Leben, indem es ihm einen anderen, wenn auch so vieldeutigen, lebenden Organismus gibt. Entomologen finden oft Wespen und Hornissen mit getrockneten Pilzen, die aus ihren Köpfen ragen.

Feinde haben unter den Wirbeltieren Hornissen.

Rindfleisch - Vögel, die auf die Fütterung von Bienen und Wespen spezialisiert sind - fangen die Hornisse, so dass sie nicht stechen können. Danach schlagen sie das Insekt auf den Stein und schlucken, ohne ihre Gesundheit zu schädigen.

In ähnlicher Weise können einige andere insektenfressende Vögel auch Hornissen essen. Aber von den Säugetieren ist das einzige, was für dieses Insekt gefährlich ist, eine Person, die ohne große Schwierigkeiten gelernt hat, nicht nur einzelne Wespen, sondern auch ihre Nester zu zerstören.

Наиболее же опасным противником шершня является человек, зачастую бездумно уничтожающий их гнезда.

Trotzdem gehen die Hornissen meistens nicht aus der "Hand" würdiger Gegner, sondern aus kleinen Parasiten - Milben, Nematoden und Reitern, die nicht vernichtet werden können.

Zusammenfassend können wir die bekannte wissenschaftliche Tatsache nicht vergessen: Es gibt nichts, was in der Natur nutzlos ist. Der Lebenszyklus jedes Organismus unterliegt strengen Gesetzen; Jeder Organismus in der Natur nimmt eine eigene Nische ein und kann in unterschiedlichem Maße als Räuber oder Beute dienen.

So auch die Hornisse: Es gibt Objekte, die er isst, die als furchtbarer Killer agieren, und es gibt diejenigen, die ihn zerstören, ohne auf die ganze Kraft der biologischen Waffen dieses Insekts zu achten.

Entscheiden Sie sich selbst für den Umgang mit Hornissen oder Wespen, empfehlen wir, nur in der Praxis bewährte Werkzeuge einzusetzen, die ihre hohe Effizienz bewiesen haben:

Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

© Copyright 2013-2016 nsns.biz

Das Kopieren von Site-Material ist nur mit der Angabe eines aktiven Links zur Quelle erlaubt

Rückkopplung

Werbetreibende

Sitemap