Site über den Kampf gegen heimische Insekten

Motte: Fotos verschiedener Arten dieses Insekts


Помимо всем известной платяной моли (которая показана на фото), в мире существует множество других интересных видов молей

Die Motte ist nicht nur die bekannten kleinen und unauffälligen Schmetterlinge, deren Raupen die Kleidung und Lebensmittel in der Küche verderben. Im Allgemeinen handelt es sich bei Motten um eine große Gruppe von Insekten, die für ihre Biologie und oft auch für ihr Aussehen bemerkenswert sind.

Das Foto unten zeigt beispielsweise den Leopard-Maulwurf bei starker Vergrößerung:

Леопардовая моль

Леопардовая моль с развернутыми крыльями

Unter den Molen gibt es sowohl sehr große und helle als auch kleine und völlig unscheinbare Schmetterlinge. Gleichzeitig leben die Motten auf allen Kontinenten und haben es geschafft, sich an völlig unterschiedliche Existenzbedingungen anzupassen.

Ihre Raupen fressen Wolle und Rinde, Hörner und Wachs, Blätter und sogar Ameiseneier - es ist schwierig, ein Tierobjekt zu finden, das nicht mit Motten verwandt ist. Zur gleichen Zeit haben erstaunlich helle tropische Motten und unauffällige Nachtmotten strukturelle Merkmale, die sie zu einer taxonomischen Gruppe vereinen und sie einander ähnlich machen.

На фотографии представлена моль Pyrausta purpuralis, обитающая в Европе

А вот всем известная платяная моль выглядит довольно невзрачно

Das ist interessant

Im Englischen gibt es keine vollständige Entsprechung des russischen Wortes "Maulwurf". Das Wort "Motte" bedeutet in den englischsprachigen Ländern sowohl Maulwürfe als auch große Motten, sogar Schaufeln und Seidenraupen.

Maulwurf, wie es ist



Es wird akzeptiert, alle Vertreter der Gruppe der Mikrocodchidae als Schmetterlinge zu bezeichnen - Schmetterlinge, die relativ klein sind und zum größten Teil einen Nacht- und Dämmerungslebensstil führen.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal von Maulwürfen ist die Struktur ihrer Kiefer - der Mundapparat der Motte ist normalerweise vom Nagen-Typ, wodurch die Mottenschmetterlinge sehr grobe Nahrung aufnehmen können (deshalb sollten Sie nicht überrascht sein, warum die Motte keine Rüssel hat, wie viele Schmetterlinge). Einige Motten im erwachsenen Zustand können überhaupt nicht essen und leben die Energiereserven, die sie in der Raupenphase angesammelt haben.

Эта гусеница, похожая на скопление маленьких кристаллов, тоже является личинкой моли (Acraga Coa из семейства Дальцерид)

На фото показана гусеница пищевой моли, которая любит полакомиться крупами и мукой на кухне

Ihre Kiefer können bis zu einem gewissen Grad reduziert werden.

Das Foto unten zeigt den Kleidungsmaul und seine Raupe. Letzteres ist dafür bekannt, auch in halbsynthetischen Geweben Löcher nagen zu können.

Бабочка платяной моли и ее гусеница на поврежденной ткани

Гусеница платяной моли крупным планом

Die Kiefer des nagenden Typs geben den Forschern Anlass zu der Annahme, dass die Motte ein primitiveres Insekt ist als der Rest der Schmetterlinge, die durch die Rüssel proboscis Fütterungsmechanismen mit Nektar von Blüten entwickelt haben. Vielleicht waren es die alten Motten, die die Vorläufer aller anderen Schmetterlinge waren. Trotzdem sind es mächtige Kiefer, die sogar die Wände von Fruchtknochen und Samenkörnern knacken können, was dazu führte, dass die Motte ein Insekt ist, das für die Nahrungsquellen weniger skurril ist als andere Schmetterlinge.

Auf eine Notiz

Eine Gruppe von Molen vereint eine Vielzahl von Schmetterlingsarten. Nach groben Schätzungen von Wissenschaftlern können mehr als 73.000 Arten von Lepidoptera Maulwürfe genannt werden, von denen einige sogar für das bloße Auge unsichtbar sind.

Es ist charakteristisch für Maulwürfe und die Tatsache, dass bei vielen Arten die Raupen eine geheimnisvolle Lebensweise haben und sehr subtil sind. In diesem Fall sind es die Raupen, die die aktivsten Schädlinge der Pflanzen sind, und in den Wohnungen des Menschen - Gewebe und Nahrungsreserven.

Die Bilder unten zeigen die Larven der Wachsmotte im Bienenstock:

А так выглядят личинки восковой моли, живущие в пчелиных сотах

Личинка восковой моли в улье, показанная при увеличении

Wie Motten aussehen: Alle Farben und Formen

Schmetterlinge und Raupen verschiedener Motten sehen anders aus.

Bei den Motten, den Haushaltsschädlingen, handelt es sich um kleine Schmetterlinge mit etwa 5-7 mm langen Flügeln, die sie um ein charakteristisches Dreieck falten (siehe Foto). Die Farbe der meisten Hausmotten ist unattraktiv, nur einige Arten haben zumindest ein paar denkwürdige Muster auf den Flügeln.

Zum Beispiel ein Foto einer Kleidermotte:

На фото представлена платяная моль

Auf dem Bild unten - Scheunenfackel:

Амбарная огневка

Und das folgende Foto zeigt eine in fast allen europäischen Ländern weithin bekannte Hermelin-Vogel-Kirschmotte:

Бабочка горноставевой черемуховой моли на цветке

Praktisch alle Maulwürfe zeichnen sich durch sehr enge gefaltete Flügel aus. Dies unterscheidet sie gut von den übrigen Schmetterlingen mit abgerundeten und recht auffälligen Flügeln. In diesem Fall halten nicht alle Motten, die auf festem Untergrund sitzen, ihre Flügel in der Art und Weise, wie es eine Speise- oder Kleidermotte tut.

Beispielsweise sind Hermelinmole dadurch gekennzeichnet, dass die Flügel mit einer Pyramide mit einem kleinen Vorsprung im Rücken gefaltet werden. Auf dem Foto - Schmetterlingsmotte Argyresthia brockeella:

На фотографии видна бабочка моли Argyresthia brockeella

Es gibt eine ganze Gruppe von Motten, die ihre Flügel zu engen Tubuli falten und sie senkrecht zum Bauch halten. Auf den ersten Blick ist es schwer zu sagen, dass dieses Insekt ein Maulwurf ist.

Auf dem Foto - Caloptilia hemidactylella Maulwurfsmotte:

Моль-пестрянка Caloptilia hemidactylella складывает свои крылья в узкую трубочку

Und schließlich ist es unter den Maulwürfen, dass die meisten Arten der Schmetterlingsgruppe die Wunder der Verkleidung demonstrieren. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer geringen Flugeigenschaften ist die Fähigkeit, für Raubtiere nicht wahrnehmbar zu sein, für diese Insekten unerlässlich.

Das Foto unten zeigt zum Beispiel einen Schmetterling eines Schmetterlings. Mit gefalteten Flügeln sieht dieser Maulwurf wie ein Rostpilz auf einem Blatt aus, der in seinen Lebensräumen sehr häufig ist:

Бабочка кипрейной узкокрылой моли на первый взгляд выглядит как ржавчинный грибок на листе

Und im nächsten Foto - eine Schneemotte (Acleris logiana) auf Birkenrinde, die sie sehr erfolgreich kopiert:

Моль листовертка снежная (Acleris logiana) почти сливается по цвету с корой березы

Aber es gibt unter den Maulwürfen und Arten, dass keine Tarnung erforderlich ist. Zum Beispiel ist die Wachsmotte ein Parasit von Bienenstöcken. Ausgewachsene Schmetterlinge und Raupen scheiden eine spezielle Substanz aus, mit der die Bienen sie als ihre eigenen identifizieren und sie dadurch nicht berühren. Zu dieser Zeit ernähren sich die Raupen selbst vom Müll in den Bienenstöcken, oft ohne Honig und Bienenbrut zu verachten.

Lebensstil und Ernährung: Sind alle Motten schädlich?



Die meisten Maulwürfe führen einen geheimnisvollen oder nächtlichen Lebensstil. Bei einigen Arten sind die Larven sehr inaktiv und entwickeln sich an derselben Stelle, an der sie aus dem Ei geschlüpft sind, nur in Abwesenheit von Nahrungsmitteln, die sich über kurze Strecken bewegen.

Bei einigen Arten neigen sogar Erwachsene nicht besonders zum Reisen. Zum Beispiel weiß die Frau derselben Kleidermotte nicht, wie man fliegt, sondern krabbelt nur entlang der Kleidung und der Innenfläche der Schränke:

Самка платяной моли, ползающая по одежде в шкафу

In der Natur sind viele Motten gerade wegen ihrer nagenden Fähigkeiten wichtige Bindeglieder verschiedener Biozönosen. Wenn man sie Schädlinge nennt, dreht sich die Sprache nicht - es ist ihnen zu verdanken, dass eine große Menge organischer Substanz verarbeitet wird.

Zum Beispiel sind viele Motten keratophag, dh sie ernähren sich von Hornbildungen verschiedener Tiere. Es sind also die Motten, die eine große Menge Federn, Haare und Hörner von Wild- und Haustieren verarbeiten. Das Leben dieser "Verwerter" von Keratin ist nicht sehr auffällig - sie schwärmen hauptsächlich in den Nestern und Höhlen von Wildtieren -, aber ihre Arbeit ist für die Ökosysteme insgesamt sehr wichtig.

Das ist interessant

Es gibt auch Motten, die die Hörner wild lebender Säugetiere an den Wirten nagen. Zum Beispiel fressen die Mottenraupen Ceratophaga vastella Keratin in den Hörnern afrikanischer Antilopen und Büffel, und die Larven der verwandten Arten Ceratophaga vicinella fressen die Schalen von toten Schildkröten.

Бабочка моли Ceratophaga vicinella крупным планом

Гусеницы моли Ceratophaga vastella способны выгрызать изнутри рога африканских антилоп.

Eine Vielzahl von Molenarten sind typische Phytophagen: Ihre Raupen fressen verschiedene Pflanzen. Dies sind zum Beispiel Hermelin und Bergmotten. Darüber hinaus sind einige ihrer Arten so klein, dass ihre Raupen innerhalb der Blätter leben und auf jedem Blatt Blasen auftreten - min.

Erwachsene Schmetterlinge können sich von Blumen ernähren, an Blütenblättern oder Staubgefäßen knabbern oder ihr gesamtes Erwachsenenleben „fasten“. Dies ist zum Beispiel die Kastanienmotte , die für Parks extrem gefährlich ist. Das Foto unten zeigt den Erwachsenen und die Larve:

Взрослая особь каштановой моли

Гусеница каштановой моли в натуральный размер на поврежденном листке

Es gibt aber auch Motten, die sich von Unkraut ernähren und dadurch ihre Fortpflanzung einschränken können. Einige ernähren sich sogar von solchen Pflanzen, die für andere Insekten, wie Wermut, kaum zu fressen sind (obwohl Wermut Motten und andere Insekten abschrecken sollte).

Wie sich der Maulwurf vervielfacht

Alle Motten sind sehr stark an den Untergründen befestigt, auf denen sich ihre Raupen ernähren. Die Weibchen paaren sich fast unmittelbar nach dem Verlassen der Puppe mit den Männchen und legen Eier ab, meist direkt auf die Pflanze oder auf das Objekt, das die Larven später fressen.

Обычно бабочки моли откладывают яйца непосредственно там, где их гусеницы будут в дальнейшем питаться

Ein Weibchen macht nur einmal Eier (ungefähr 5-6 Stunden später nach der Paarung). Nach weiteren 5-6 Tagen stirbt sie.

Motten vermehren sich sehr schnell. Zum Beispiel gibt der Kohlmaul in den warmen Regionen unseres Landes für die Frühlingsommer-Saison bis zu 6 Generationen. Aber die Kleidermotte für das Jahr gibt nur eine Generation - schließlich ist ihre Nahrung viel weniger nahrhaft und die Raupen für solche Vorräte können sich nicht sehr schnell entwickeln.

Die Larven verschiedener Molen unterscheiden sich stark in ihrem Aussehen. Die meisten von ihnen sind weiße oder hellgelbe Raupen mit einem rosa oder braunen Kopf und wenigen durchsichtigen Haaren. Dies ist zum Beispiel die unten gezeigte Larve der Kleidermotte:

Личинка платяной моли кремового цвета

Und auf dem nächsten Foto - die Mottenraupe Pandemis corylana:

А на этой фотографии показана личинка моли Pandemis corylana

Motte als Schädling

Typische Schädlinge in Landwirtschaft und Haushalt sind nur wenige Arten von Maulwürfen. Sie gehören mehreren verschiedenen Gattungen und Familien an - echte Maulwürfe, ognevok, Hermelinmole, gesprenkelte Maulwürfe und einige andere.

  • Der Pelzmantel ist das Gewitter aller Bekleidungsgeschäfte. Auf dem Foto unten - die weibliche Motte und der Pelzmantel, verdorben von den Larven.
    Самка шубной моли
    Испорченный гусеницами шубной моли мех
  • Kleidermotte - in der Nähe des Pelzmantels. Es zieht es vor, Wollprodukte zu essen.
  • Kartoffelmotte ist ein Schmetterling, der zu ernsten Ernteausfällen führen kann.
  • Kohlmotte ist ein Verwandter von Kartoffel und Gewitter von Kreuzblütlern.
  • Scheunenfackel - wird oft als Speisemotte bezeichnet. Seine Larven entwickeln sich in Getreide und Lebensmittel.
  • Maulwurf von Kastanien - die Ursache für den Tod einer großen Anzahl von Kastanien in ganz Europa.

Insgesamt gibt es mehrere Dutzend solcher Maulwürfe. Dies kann auch der Wachsmotte zugeschrieben werden, die Bienenstöcke stark schädigt.

На фото показана бабочка восковой моли

Das ist interessant

Viele Motten sind dafür bekannt, sehr schnell Resistenzen gegen verschiedene Insektizide zu erzeugen. Zum Beispiel ist der Kohlmaul ein Insekt, das zuerst eine Resistenz gegen Entobacterin entwickelte, die für einige Zeit ein universelles Mittel zur Bekämpfung von Insektenschädlingen war.

Бабочка капустной моли на листе растения

Aufgrund der langen Geschichte der Beziehung der Menschen zu Motten sind mittlerweile zahlreiche Mittel bekannt, um diese Schädlinge in Häusern, Gärten und Industrieanlagen wirksam zu vernichten. Fast alle Motten sterben an Insektiziden mit neuroparalytischer Wirkung, viele "heimische" Arten fürchten den Geruch von Lavendel und Eukalyptus.

Платяная и пищевая моль боятся запаха лаванды, с чем связано применение этого аромата в секциях от моли, например, Mosquitall.

Die Wahl der Mittel für den Umgang mit Motten ist heute ziemlich groß: Lesen Sie mehr über die Vorbereitungen und Methoden zur wirksamen Bekämpfung von Motten in den entsprechenden Abschnitten unserer Website „Wie man Motten loswird“.

Wenn Sie sich entscheiden, mit Motten selbst zu kämpfen, empfehlen wir, nur in der Praxis bewährte Mittel zu verwenden, die sich als sehr effizient erwiesen haben:

Zur Aufnahme von "Mole: Fotos verschiedener Arten dieses Insekts" haben sich 3 Kommentare ergeben.
  1. Anonym :

    Ich hatte wahrscheinlich Motten. Wo kommen sie her, wenn ich keine Pelzmäntel habe? ..

    Antworten
  2. Anonym :

    Ist der Maulwurf taub oder nicht?

    Antworten
  3. Ruslan :

    Interessanter Artikel

    Antworten
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

© Copyright 2013-2016 nsns.biz

Das Kopieren von Websitematerial ist nur mit der aktiven Verknüpfung zur Quelle zulässig

Rückkopplung

Werbetreibende

Sitemap

Mail: admin [Hund] nsns.biz