Seite über den Kampf gegen heimische Insekten

Fotografien von Flöhen und interessante Fakten über ihr Leben


человеческая блоха

Ein kleiner dunkelbrauner Fleck, augenblicklich und fast unmerklich für das Auge, verschwand aus der Hand, die ihn gefangen hatte. Hasste einen kleinen Vampir, der schmerzhafte Bisse verursachte und einem Haustier keinen ruhigen Schlaf gab. Schließlich ist sie die Trägerin der gefährlichsten Krankheiten, der Floh.

Es scheint, dass nichts darin interessant sein kann - ein winziger Parasit, der nur das beißt und Blut saugt. Aber warum wurden die Flöhe zu Forschungsobjekten vieler Wissenschaftler aus der ganzen Welt? Warum werden sie von Hobbyforschern mit einem solchen Interesse an Mikroskopen untersucht und machen erstaunliche Fotos?

Der Grund ist einer: Flöhe sind nicht so einfach, wie sie einer durchschnittlichen Person bei ihrem ersten Treffen scheinen ...

Блохи - весьма интересные насекомые

Das ist interessant

Einer der berühmtesten Flohforscher war der britische Bankier Charles Rothschild, ein Multimillionär, der seine ganze Freizeit der Entomologie widmete. Er war es, der den südlichen Rattenfloh , die frühere Ursache vieler Seuchenepidemien, beschrieb. Er war es, der die vollständigste Sammlung dieser Parasiten sammelte, die heute im British Museum aufbewahrt werden. Ironischerweise beging Rothschild Selbstmord, weil er an Enzephalitis litt. Und es ist gut möglich, dass er diese Krankheit auf einer seiner Entomologieexpeditionen aufgegriffen hat.

Ein bisschen Biologie



Flea - ein Parasit in vielerlei Hinsicht einzigartig. So einzigartig wie anspruchsvoll: Flöhe beißen keine Tiere außer warmblütigen Vögeln und Säugetieren. Nur einzelne Arten können Kaltblütler beißen, jedoch nur in Ausnahmefällen.

Блохи кусают почти исключительно лишь теплокровных животных

Von Säugetieren bevorzugen diese Insekten genau diejenigen, die dazu neigen, Nester und Höhlen anzuordnen. Solche Gewohnheiten der Besitzer sind für Parasiten notwendig: Insekten leben nicht ständig von ihrem Herrn, sondern springen nur darauf, um Blut zu saugen. Und natürlich, wenn man Tiere parasitiert, die nicht an einen Ort gebunden sind, werden sie gesund sein und riskieren, beim nächsten Hungeranfall kein Opfer zu finden.

Deshalb bevorzugen Flöhe, sich in Nagerhöhlen, Vogelnestern, Hundekabinen niederzulassen - hier sind sie garantiert auf regelmäßige Mahlzeiten angewiesen.

Das ist interessant

Unter einer großen Anzahl von Floharten gibt es nur ein paar Dutzend (bis zu 30) solche, die auf nomadische Tiere - Huftiere, Hasen, Katzen - parasitieren und deshalb ständig auf ihrem Körper sind, um die Nahrungsquelle nicht zu verlieren.

Mit einer Nahrungsquelle essen Flöhe jeden Tag. Aber wenn nötig, können sie sich mehrere Monate ohne Nahrung ausstrecken. Aber nach dem Ablauf eines solchen Postens stürzt sich der Parasit mit besonderer Gier auf das Opfer.

Somit ist eine Person ein Opfer, das für Flöhe geeignet ist. Vor allem die Person, die es vorzieht, unter unhygienischen Bedingungen zu leben.

На фото: блоха пьет кровь человека

In diesem Fall kann je nach Art des Flohs auf verschiedene Arten gefüttert werden. Einige werden für die Zukunft gesaugt, so dass sie in den Exkrementen unverdautes Blut des Wirtes haben. Sie saugen von 20 Minuten bis zu einer Stunde. Andere essen oft und allmählich - vor allem jene Arten, die in Nestern von Nagetieren und Vögeln leben.

В экскрементах блох содержится непереваренная кровь

Die meisten Arten von Flöhen sind nicht an einen einzigen Meister gebunden: Sie können leicht auf der Haut verschiedener Tiere und Vögel fressen. Dennoch gibt es auch solche Flöhe, die sich nur vom Blut eines Tieres ernähren. Normalerweise sind dies obligate Fledermausparasiten.

Flöhe sind über den ganzen Globus verbreitet. Sie sind sogar in der Antarktis, treffen sich in den Nestern der Vögel und an lokalen wissenschaftlichen Stationen. Die optimale Temperatur für ihre Behausung und Fortpflanzung liegt bei 18-27 ° C, aber die Flöhe halten auch extremen Temperaturen stand, obwohl sie gleichzeitig aufhören, sich zu vermehren.

Das ist interessant

Bloch-Arten Glaciopsyllus antarcticus - das südlichste Insekt der Welt. Es wurde auf Queen Maud Land und in der Nähe der antarktischen Stationen von Davis und Mawson gefunden - kein anderes bekanntes Insekt wird hier gefunden. Dieses Insekt parasitiert auf Sturmvögeln und Sturmvögeln, die in der warmen Jahreszeit in den Nestern dieser Vögel bewohnt sind, und im Winter - wandern in ihrem Gefieder über die ozeanischen Weiten.

Aussehen von Flöhen

Viele Menschen wissen, wie Flöhe aussehen, aber nicht jeder hat einen Parasiten in einer solchen Zunahme gesehen, in dem es möglich ist, die Details des Körpers dieses kleinen Parasiten im Detail zu betrachten.

Фотография блохи крупным планом

Wenn Sie sich ein Foto eines Flohs anschauen, der mit einem Mikroskop gemacht wurde, können Sie sehen, dass sein Körper von den Seiten sehr flach ist und aussieht, als ob er zerquetscht wäre. Dies ist eine evolutionäre Anpassung an die leichte Bewegung zwischen den Haaren oder Federn des Wirts.

Фотография блохи, сделанная с помощью электронного микроскопа

Nach dem Willen des evolutionären Falles hilft das gleiche Merkmal der Morphologie des Insekts, unverwundbar zu sein, wenn es darum geht, den Parasiten mit den Fingern zu kämmen, zu nagen oder einfach zu zerquetschen. Tatsächlich kann eine Person einen Floh mechanisch zerstören und nur mit einem Fingernagel auf einer harten Oberfläche zerkleinern.

Das Foto unten zeigt den gleichen Floh vorne und seitlich: Der Unterschied in den Proportionen des Körpers ist deutlich sichtbar:

собачья блоха: фото спереди

Фотография блохи сбоку

Zur Notiz

Interessanterweise ähneln fossile Flöhe, deren Alter Wissenschaftler vor 50 Millionen Jahren stammen, fast genauso wie moderne. Offenbar hat sich diese Form des Körpers für eine solche parasitäre Lebensweise als optimal erwiesen. Zum Beispiel haben Käfer und Zecken auch einen sehr abgeflachten Körper, nur in die andere Richtung - von oben nach unten.

Foto Floh:

Фотография человеческой блохи

Foto der Bettwanze (Körper in der horizontalen Ebene abgeflacht):

У постельного клопа тело сплюснуто в горизонтальной плоскости

Ein charakteristisches Merkmal von Flöhen sind längliche Hinterbeine. Dank ihnen können Parasiten über fast alle anderen Insekten hinweg springen. Bei der Fütterung derselben oder in einem ruhigen Zustand biegen sich diese Pfoten, so dass sie dem Insekt beim Bewegen keine Unannehmlichkeiten bereiten. Mit verlängerten Pfoten sieht der Floh sehr originell aus - das Foto unten zeigt einen Hundefloh unter dem Mikroskop:

Собачья блоха под микроскопом

Das ist interessant

Bezogen auf die Sprungweite zur Körperlänge sind Flöhe unter allen Insekten an zweiter Stelle: Mehr einmalige Sprünge werden nur mit einer Zikade durchgeführt. Mit einer Körperlänge von 2-3 mm springt der Floh bis zu 19 cm hoch und bis zu 30 cm lang - das ist 100 mal die Länge seines Körpers. Um mit einem Floh im Bereich des Sprunges zu konkurrieren, muss er mindestens 160 Meter in der Länge springen.

Flöhe mit langen Sprüngen sorgen nicht nur für starke Hinterbeine, sondern auch für einen speziellen festen Flap auf der Brust. Beim Beugen der Insekten der Hinterbeine wird dieser Schild wie ein Katapulthebel zurückgezogen. Und bei einem Stoß wird es stark nach oben geworfen, zunehmende Strecke eines Sprungs.

Zur Notiz

Nicht alle Flöhe können springen. Es gibt solche, deren Hinter-Tarsi die übliche Länge haben und die ständig auf dem Körper ihres Wirtes sind. Und es gibt eine Ansicht, dass für den Transport zwischen den Nagerhöhlen verwendet, als Transport ... Ohrwürmer.

Alle Flöhe sind flügellos. Angesichts ihres Lebensstils würden die Flügel ein Hindernis für sie sein, sich in der Wolle des Besitzers zu bewegen. Ja, und zerquetsche das geflügelte Insekt im Allgemeinen einfacher als flügellos. Die Evolution hat entschieden, dass es für Flöhe besser ist zu springen als zu fliegen.

Flöhe haben keinen piercing Rüssel, der in anderen blutsaugenden Insekten - Moskitos und Bettwanzen - gefunden wird. Sie bewältigen aber auch ihre styloidartigen Kiefer vollständig: Die Oberkiefer durchschneiden die Haut des Opfers, und die Unterkiefer spreizen die Wunde zur Einführung von Speichel darin.

Der Fütterungsparasit selbst muss jedoch buchstäblich in die Wunde seines Körpers eintauchen, um an das Blutgefäß zu gelangen - auf dem Foto ist es gut zu überlegen, wie ein Insekt in diesem Moment aussieht:

Блоха вгрызается в кожу при укусе

Zur Notiz

Im Gegensatz zu den meisten blutsaugenden Parasiten versuchen Flöhe nicht, ihren Biss zu verstecken und injizieren kein Anästhetikum in die Wunde. Gleichzeitig verursacht das Enzym, das im Speichel des Insekts enthalten ist und die Blutgerinnung verhindert, schrecklichen Juckreiz und das Auftreten von hämorrhagischen Ödemen an der Bissstelle. Gleichzeitig ist ein Teil eines solchen Reizmittels, das mit einem einzigen Biss übertragen wird, vernachlässigbar - nur 0,000004 Kubikmillimeter. Eine solche "Arroganz" von Flöhen ist genau auf ihre Form des Körpers zurückzuführen: Die Person kann ein Insekt praktisch nicht mit seinen Fingern zerstören, und deshalb versucht der Parasit seinen Biss nicht zu maskieren.

Die Größe des Flohkörpers war zum Inbegriff geworden: Der Floh rief alle an, wenn sie seine kleine Größe betonen wollten.

Особенностью блох является их весьма небольшой размер

In der Tat erreichen die größten Flöhe, die auf Elchen parasitieren, kaum eine Länge von 10 mm. Normalerweise haben Flöhe eine Körperlänge von 1-3 mm. Ungefähr die gleiche Länge haben ihre Larven, aber sie sehen ganz anders aus als Erwachsene.

Reproduktion von Flöhen, Aussehen ihrer Eier und Larven



Flöhe sind Insekten mit vollständiger Transformation. Ihr gesamter Reproduktionszyklus sieht so aus:

  • Eine gut genährte Frau wirft eine ganze Packung Eier aus: Ein starker Auswurf der Eier sorgt für eine breitere Verteilung der Eier. Einige Eier werden unter dem Mikroskop gezeigt - sie sind so klein, dass es sehr schwierig ist, sie mit bloßem Auge zu sehen. На фото видны яйца блох
  • Einige Tage später treten kleine weiße wurmartige Larven aus den Eiern hervor, die sich in das Substrat eingraben, auf dem die Eier liegen. In den meisten Fällen ist dieses Substrat die Einstreu im Wirtsnest. Und sie können ein alter schmutziger Teppich im Haus sein. Die Larven ernähren sich entweder von verrottenden organischen Stoffen oder von restlichem Blut im Kot von adulten Flöhen. Wie die Larve mehrere Male wächst, und nach dem dritten Molt beginnt, sich mit einem dünnen Seidenkokon zu umgeben, der sich in eine Puppe verwandelt. Личинки и яйца блох
  • Pupa entwickelt sich ein paar Tage, und daraus kommt ziemlich erwachsen und bereit für Parasitenfloh. Alles, was für sie übrig bleibt, ist auf den Besitzer zu warten und die Geschäfte ihrer Eltern fortzusetzen.

In einer normalen Wohnung können sich die Flohlarven sehr erfolgreich in den Rissen der Böden, hinter den Sockelleisten, in alten Teppichen entwickeln - im Allgemeinen dort, wo es wenigstens ein wenig verrottenden Müll gibt.

Die Larve wirkt unauffällig und sieht auf den ersten Blick wie ein einfacher weißer Wurm aus. Nur unter dem Mikroskop auf dem Foto kann sie einen deutlich leuchtenden gefüllten Magen erkennen:

Так выглядит личинка блохи

Eine Frau für ihr Leben legt bis zu 450 Eier, 10-15 pro Portion. Für einen "Schuss" braucht sie mindestens einmal ein gutes Essen. Aber für die Arbeit im Modus des Eierförderers zum Weiblichen genügt eine Kopulation mit dem Männchen.

Foto von Floheiern:

Яйца блох: фото крупным планом

Theoretisch kann ein Floh bis zu anderthalb Jahre dauern, aber unter realen Bedingungen dauert er kaum bis zu 2 Monate - sein Lebensstil ist zu gefährlich, zu viele Feinde.

Arten von Flöhen und Unterschiede zwischen ihnen

Es gibt viele Arten von Flöhen. Wissenschaftler haben mehr als 2000 davon, von denen jede hauptsächlich auf Parasitismus bei einer Art von Tieren oder Vögeln spezialisiert ist. Ein unerfahrener Beobachter ist nicht in der Lage, einen Unterschied in der Art zu finden, wie sie aussehen, und wird zum Beispiel einen Hasenfloh nicht von einem Suslik unterscheiden. Spezialisten unterscheiden sie nach solchen Zeichen, die unter dem Mikroskop nicht sehr auffällig sind.

Für die Person sind die folgenden Arten von Flöhen am vertrautesten:

  • ein menschlicher Floh - tatsächlich gibt es einen. Sie ist es, die sich in den Bildern mittelalterlicher Künstler verewigt hat, und über sie sagen sie, wenn sie Flöhe in der Literatur beschreiben.
  • Katzenfloh - der Rekord für die Anzahl der menschlichen Bisse. Es ist klein, sehr weit verbreitet und absolut unkomfortabel bei der Auswahl eines Wirts, der sowohl bei Hunden als auch bei Katzen und Menschen gut isst.
  • Rattenfloh, der gefährlichste, ist ein aktiver Träger des Erregers der Pest.
  • Ein Hundefloh, relativ groß und inaktiv, am häufigsten parasitär bei Hunden.

Und diese Liste kann sehr, sehr lange fortgesetzt werden: Murmeltier, Hase, Elch, Maus - fast jeder Säugetierart hat seinen Flohparasiten.

Auf dem Foto unten können Sie die Vertreter der häufigsten Arten kennenlernen.

Foto von menschlichem Floh:

Человеческая блоха

Foto des Katzenflohs:

Кошачья блоха

Foto vom Hundefloh:

Собачья блоха

Flöhe als Träger gefährlicher Krankheiten

Wenn Flöhe die tödlichen Krankheiten des Menschen nicht tragen würden, würden die Menschen bei ihrer Zerstörung keine solchen Anstrengungen zeigen. Aber es waren diese Insekten zusammen mit ihren unmittelbaren Herren - Ratten, die die Ursache der verheerenden Epidemien der Beulenpest in Europa waren. Und noch heute werden viele Populationen von Nagetieren - Jerkboas, Erdhörnchen, Rennmäuse - von Epidemiologen unter strenger Kontrolle gehalten, da der tödliche Erreger weiterhin in den Löchern dieser Tiere ausgebrütet wird.

Крысы являются переносчиками блох а вместе с ними - и опасных заболеваний человека

Neben dem Erreger der Pest bewegen sich andere Bazillen und Viren aktiv auf Flöhen:

  • Hepatitis A und B Viren
  • Salmonellen
  • Brucellose-Erreger
  • Erreger des Typhus
  • Enzephalitis-Virus
  • Trypanosomen
  • Eier verschiedener Helminthen.

Insgesamt können mehr als 200 gefährliche Krankheiten für Menschen bestimmte Arten von Flöhen vertragen. Und deshalb sind Flohbisse nicht nur mit Juckreiz und Rötung schrecklich ...

Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, einen Floh von einem anderen blutsaugenden Parasiten zu unterscheiden: solche kleinen Größen haben weder Milben noch Bettwanzen. Und die Fähigkeit, sicher zu springen, hat keiner der sechsbeinigen Vampire. Floh ist wichtig, nur um die Kleidung zu betrachten und zu fangen, bevor es beißt. Und ihre Identifizierung ist wahrscheinlich kein ernstes Problem.

Wenn Sie selbst gegen Flöhe kämpfen, empfehlen wir, nur in der Praxis bewährte Werkzeuge einzusetzen, die ihre hohe Effizienz gezeigt haben:

Zur Aufzeichnung "Fotografien von Flöhen und interessanten Tatsachen über ihr Leben" ließen 2 Kommentare.
  1. Albina :

    Ich musste nur einmal einen Hundefloh beobachten. Zum Glück ist mein Hund jetzt schon geschützt. Ich ihm von diesen Parasiten tropfe auf einen Widerrist eines Tropfens Advantix. Die Hauptsache ist, dass dieses Medikament es einem Insekt nicht erlaubt, einen Hund zu beißen, aber die meisten Medikamente wirken durch einen Biss.

    Antwortsymbol
  2. Natalie :

    Wie man sie los wird?

    Antwortsymbol
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

© Copyright 2013-2016 nsns.biz

Das Kopieren von Site-Material ist nur mit der Angabe eines aktiven Links zur Quelle erlaubt

Rückkopplung

Werbetreibende

Sitemap