Seite über den Kampf gegen heimische Insekten

Gebärmutter der Hausameise


Матка домашнего муравья - сердце всей колонии

Das ganze Leben einer Ameisenkolonie dreht sich um den Uterus. Sie bekommt kein Essen, schützt keinen Ameisenhaufen, nimmt keinen Müll weg. Aber es ist die Ameisenkönigin der heimischen Ameisen, die Eier legt und die ständige Auffüllung der Familie durch neue Mitglieder gewährleistet.

Von seinem Wohlergehen hängt die Überlebensfähigkeit der Kolonie und die Ausbreitung der gesamten Art ab. Daher ist der Uterus einer Hausameise die Haupteinheit dieser Art.

Zur Notiz

Der wissenschaftliche Name einer Hausameise ist die Pharaoameise. In Zukunft werden wir diesen Begriff manchmal verwenden.

Interessanterweise ist die Beziehung des Uterus zu anderen Mitgliedern der Kolonie bei Pharao-Ameisen etwas anders als bei anderen Arten. Vielleicht gelang es den heimischen Ameisen deshalb, sich schneller und vollständiger auf der ganzen Welt zu verbreiten als ihre anderen Verwandten.

Gebärmutter der Hausameise: Fotos, Beschreibung, Körperstruktur



Der Uterus von Hausameisen ist etwa doppelt so groß wie die arbeitenden Individuen und erreicht eine Länge von 4-4,5 mm. Die Farbe ihres Körpers ist dunkelbraun mit gut markierten rötlichen Bandagen auf der Rückseite ihres Bauches. Auf dem Foto unten sind diese Insektenflecken deutlich sichtbar:

Матка фараонова (домашнего) муравья

Тело у матки домашних муравьев обычно темно-коричневое

Фотография муравьиной матки крупным планом

Im Allgemeinen sieht die Gebärmutter einer Hausameise nicht einfach wie eine Kopie eines arbeitenden Individuums aus. Ihr Bauch ist im Vergleich zum Hauptkörper viel größer und insgesamt massiver und weniger beweglich.

Der charakteristischste Unterschied zwischen der Gebärmutter und der Arbeiterameise ist die vergrößerte Brust (das zweite Segment des Körpers hinter dem Kopf). Bei arbeitenden Individuen ist die Brust sehr klein und überschreitet nicht die Größe des Kopfes.

Der Uterus, der bereits eine Kolonie etabliert hat, hat keine Flügel. Im Ameisenhügel sind junge Weibchen, die zur Befruchtung bereit sind, geflügelt und kaum von Männchen zu unterscheiden. Zur gleichen Zeit sind ihre leichten langen Flügel nicht besonders notwendig: Pharao Ameisen fliegen nicht.

Das Foto unten zeigt mehrere geflügelte Weibchen:

Крылатая самка домашнего муравья

Крылья домашним муравьям как правило не пригождаются

Zur Notiz

Alle arbeitenden Individuen im Nest von Hausameisen sind nicht vermehrungsfähige Weibchen. Daher macht die Frage "Wie sieht eine weibliche Ameise aus?" Kaum Sinn.

Bei anderen Arten von Ameisen wird ein Weibchen von dem Moment an, wenn es die Kolonie verlässt, eine Gebärmutter genannt und etabliert seine eigene. Bei Hausameisen schafft der Uterus keine eigene Kolonie, und darin - die ganze Komplexität des Kampfes gegen diese Schädlinge.

Auf dem Foto unten ist der Uterus der Ameise von arbeitenden Individuen umgeben:

Муравьиная матка в окружении рабочих особей

Ein bisschen Biologie: wie der Uterus lebt und wie er sich ernährt

Die meisten Ameisen in einem Ameisenhaufen erscheinen einmal im Jahr aus Puppen, eine große Anzahl von in der Lage, Weibchen und Männchen zu züchten, die sich während des sogenannten Fluges paaren. Befruchtete Weibchen kehren danach nicht mehr in ihre Heimatkolonie zurück, sondern krabbeln in der Nachbarschaft herum und versuchen Orte zu finden, an denen sie ihre ersten Eier legen und die Arbeiter aufziehen können.

Unmittelbar nach dem Sommer beißt das Weibchen seine Flügel und erhält zusätzliche Nährstoffe für die Organisation einer neuen Siedlung.

Bei Hausameisen sieht dieser Prozess anders aus. Bei ihnen sind die Männchen in der Kolonie in der kleinen Menge ständig anwesend. Arbeitsameisen füttern sie, nennen sie aber im Allgemeinen "nicht sehr respektvoll", fast wie einfache Samenbanken.

Das ist interessant

In der Kolonie der heimischen Ameisen sind nur 10-15% der Individuen auf der Nahrungssuche und verlassen den Ameisenhaufen. Der Rest der Arbeiter ist damit beschäftigt, das Weibchen zu versorgen und sich um die Nachkommen zu kümmern. Also jene Insekten, die man manchmal zum Beispiel in der Küche sieht - das ist nur ein kleiner Teil der riesigen Menge, die sich irgendwo in der Nähe des Hauses entwickelt ...

Муравейник фараоновых муравьев

Fähige Weibchen erscheinen in der Kolonie, wenn sie eine bestimmte Größe erreicht haben. Sie werden von Männchen befruchtet und leben und vermehren sich hier. So können in der Kolonie des Hauses Ameisen mehrere hundert Königinnen leben. Feindseligkeit zueinander zeigen sie nicht.

Das ist interessant

Experten glauben, dass der Uterus mit einer kleinen Anzahl von Ameisen in der Kolonie Eier mit speziellen Pheromonen besprüht, die die sexuelle Entwicklung von Ameisen blockieren. Aus solchen verarbeiteten Eiern werden Arbeitsameisen geschlüpft. Wenn die Kolonie zu groß wird, hat die Gebärmutter einfach nicht genug Pheromone und die unbehandelten Eier entwickeln sich normal. So sorgte die Natur schon zu Beginn der Entwicklung des Ameisenhaufens für die Entwicklung der Arbeit und die Möglichkeit seines Wachstums - wenn er eine bestimmte Größe erreicht.

Wenn die Ameisen in einem einzigen Ameisenhaufen verkrampft sind, bewegen sich einige von ihnen zu nahe gelegenen Orten. Zur gleichen Zeit wird kein neuer Ameisenhaufen gebildet: Es besteht eine starke Verbindung zwischen der "Metropole" und den "Kolonien", der Uterus kann von einem Nest zum nächsten wandern, die Ameisen tauschen Nahrung aus.

Somit wird ein Superüberschuss in einer großen Anzahl von autonomen Entitäten gebildet. Zerstöre es sehr schwer: Finde dazu alle Nester und töte alle Königinnen in ihnen.

Das Foto unten zeigt die Ameise der Hausameisen in der Nähe der Eier:

Матка домашних муравьев рядом с яйцами

Die Ameise lebt bis zu 12-15 Jahren und spart mehr als 500.000 Eier für ihr Leben. Arbeitsameisen füttern sie mit Essen oder ihrem Rülpsen.

Aufgrund der großen Anzahl von Zuchtköniginnen in der Kolonie respektieren Arbeiterameisen nicht jeden einzelnen, auch nicht denjenigen, der die Kolonie gründet: Sie treiben die Königin vom Nest zum Nest oder töten sogar denjenigen, der zu wenig Eier legt. Dies erklärt die hohe Effizienz der Vermehrung von heimischen Ameisen.

Fortpflanzung und Umsiedlung von Hausameisen: Die Rolle des Uterus im Spiel des Lebens



Im großen und ganzen, in einer sehr pragmatischen Kolonie von Hausameisen, erfüllt der Uterus die Rolle einer Art Eierförderer. Die Haltung der arbeitenden Ameisen kann mit der Haltung eines Bauern zu seiner Kuh verglichen werden: Sie lieben sie, passen auf sie auf, aber im Falle des Todes sind immer ein paar junge Leute in Reserve, und eine Katastrophe wird nicht passieren.

В колонии домашних муравьев при смерти одной матки на смену ей придет другая

Kolonien von Pharaoameisen können mit der Bildung einer neuen Siedlung geteilt werden. In diesem Fall werden mehrere Königinnen und mehrere hundert Arbeiterameisen an einen separaten, meist bereits vorbereiteten Platz für eine neue Kolonie versetzt.

Feindschaftsvertreter einer Kolonie zu Nachbarn zeigen nicht. Solch ein Satz von Kolonien sollte jedoch von einem diffusen Ameisenhaufen unterschieden werden, der über große Bereiche des Ameisengebiets verteilt ist.

Das ist interessant

Die größte erforschte Kolonie von Pharao-Ameisen hatte heute 340.000 Arbeiter. Die übliche Population eines Ameisenhaufens ist 10-15 tausend Individuen. Minimal genug, um sicherzustellen, dass die Kolonie nach der Katastrophe ihre Stärke wiederhergestellt hat - mehrere Dutzend Ameisen.

Heute erregt das Phänomen der Existenz des Uterus bei Ameisen und ihre Einteilung in Kasten die Aufmerksamkeit einer großen Anzahl von Wissenschaftlern, von Verhaltensforschern über Ethologien bis hin zu Evolutionisten. Es wird angenommen, dass gerade eine solche Hierarchie in der Kolonie der Ameisen es ihnen ermöglichte, die am meisten entwickelten, zahlreichsten und widerstandsfähigsten gegen natürliche Kataklysmen einer Gruppe von Insekten auf dem Planeten zu werden.

In der Aktivität eines Ameisenhügels ist vieles der Aktivität eines vernünftigen Wesens ähnlich, aber gleichzeitig ist es unmöglich, eine Analogie zwischen dem Uterus und irgendeinem Organ im menschlichen Körper zu ziehen. Ein Ameisenhaufen ist ein Organismus der besonderen Art, und der Uterus in ihm ist die Ursache und die wichtigste Fortpflanzungskomponente. Und die Spezifität der Position des Uterus bei Hausameisen erlaubte ihnen, die am häufigsten vorkommenden Ameisenarten auf dem Planeten zu werden.

Wenn Sie sich entscheiden, die Ameisen selbst zu bekämpfen, dann empfehlen wir, nur in der Praxis bewährte Werkzeuge einzusetzen, die ihre hohe Effizienz gezeigt haben:

Zum Datensatz "Gebärmutter einer Hausameise" gibt es 1 Kommentar
  1. Yana :

    Vielen Dank für den interessanten Artikel.

    Antwortsymbol
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

© Copyright 2013-2016 nsns.biz

Das Kopieren von Site-Material ist nur mit der Angabe eines aktiven Links zur Quelle erlaubt

Rückkopplung

Werbetreibende

Sitemap